7
Navigation
Aktuelle Ausgabe
Leserbrief schreiben
Board
Impressum

Suchen

Titel: | Text:

Inhalt

Archiv
Ausgabe:
Kompaktübersicht
Artikelübersicht
Steckbriefe
Zitate
Partys
jabberj Cartoons
Fidos Abenteuer

Newsletter
Hinweis zum Datenschutz: Die Mailadressen werden weder veröffentlicht noch an Dritte weitergegeben. Sie dienen lediglich dem Zweck, Interessenten der SNN das Erscheinen einer neuen Ausabe mitzuteilen und werden darüber hinaus nicht verwendet. Selbstverständlich kann der Interessent seine Eintragung jederzeit wieder löschen lassen.

Vorwort
von Supernature

Zwei Jahre „Wohlfühlboard“ – Leute, wie die Zeit vergeht. Niemals hätte ich mir träumen lassen, was aus dem werden würde, das an einem verregneten Novemberwochenende mehr zum Zeitvertreib denn mit klaren Hintergedanken entstanden ist. Die ganze Geschichte habe ich anläßlich unseres ersten Jahrestages schon in der Boardchronik erzählt, darum spare ich mir das hier.

Ich bin stolz darauf, diesem Projekt meinen Namen leihen zu dürfen – aber ich bin nicht so vermessen zu denken, dass dies alles mein Werk ist. Unzählige fleissige Hände haben mitgeholfen, das Board zu dem zu machen, was es Heute ist. Aber nicht nur das Board hat sich entwickelt – da wären zum Beispiel die Download-, Link- und Tutorialsections, von denen jede für sich schon auf eigenen Beinen steht. Oder der UT-Clan, der zwar nicht immer Harmonie ausstrahlt, aber trotzdem großen Anteil an der wachsenden Popularität des Boards hat. Und last but not least natürlich die unvergleichlichen „Supernature News“, deren 7. Ausgabe Euch anläßlich des heutigen Jubiläums präsentiert wird.

Was aber viel wichtiger ist: Es ist eine Gemeinschaft von Menschen entstanden, wie man sie im Internet sicher nicht so leicht ein zweites Mal findet. Eine Gemeinschaft, der die anonymen, virtuellen Kontakte nicht genug sind, die miteinander unendlich viel Spaß hat, aber auch in schlechten Zeit fest zusammenhält. Viele Freundschaften sind entstanden, die noch lange Bestand haben werden, wenn es dieses Board schon lange nicht mehr gibt – aber keine Angst, das wird noch eine Weile dauern...

So steht diese Ausgabe der SNN ganz im Zeichen des Jubiläums – ich hoffe Ihr habt trotzdem oder gerade deshalb genauso viel Spaß daran wie bisher

Euer "Supi"
Das werden noch Zeiten gewesen sein

Wow, zwei Jahre. Zwei Jahre wohl fühlen im World Wide Web. Zwei Jahre Gedankenaustausch, Hilfe und Spaß. Zwei Jahre offizielle Boardparties und regionale Treffen. Zwei Jahre Wohlfühlboard. Grund genug, mal in die Zukunft zu blicken. Denn es wird sich noch Einiges tun. Wir schalten mal ein paar Gänge zu und übertakten den Kalender, bis der Kühler kaum noch klar kommt. Und schon befinden wir uns im Jahre 2010:

Wow, zehn Jahre Wohlfühlboard. Wenn das kein Anlaß für eine große Feier ist.... Supi befindet sich mitten in den Vorbereitungen für die Zehn-Jahres-Board-Party. Leider muss er sich wieder selbst um alles kümmern, seine Helfer sind nicht einmal in der Lage, irgendwo im Herzen Deutschlands eine Halle für 10.000 Leute zu bekommen. Wenn das nicht in den nächsten paar Tagen klappt, dann hat Xavier halt doch Pech gehabt, dann findet statt seines Abschiedskonzertes eben doch die Boardparty in der Westfalenhalle statt. Das Angebot der Bundeskanzlerin, doch den Reichstag zu nehmen, hat Supi letzte Woche abgelehnt. Zu eng. Aber das wird schon klappen. Gut, dass sich nicht alle 198.000 Member angemeldet haben...

War 'ne ganze Menge los in den letzten paar Jahren. Angefangen hat's mit einer auffälligen Zunahme von Aufrufen der Supernature-Sites. Das war so um das Jahr 2002 herum. Damals fand auch das erste Gastforum einen Platz unter dem Supernature-Dach. Schneller als alle erwartet hatten, wurde die magische 5000-Boardie-Grenze überschritten. Und das ohne die Member der vielen anderen Boards mit zu zählen, die in den Jahren 2003-2005 zu uns stießen.

Ungefähr zu dieser Zeit ging's dann auch los mit den echten Finanzproblemen. Zu wenig Space, zu viel Traffic. Rufe nach Gebühren, Dialern und Porno-Pop-Ups wurden im Keime erstickt. Statt dessen waren die Boardies aufgerufen, Ideen einzubringen. Chmul, unser Boardpsychiater, kam 2004 auf den Gedanken eine gebührenpflichtige Seelsorge-Hotline aufzubauen. Zusammen mit TBuktu sollte labilen Menschen geholfen werden, wieder fest mit beiden Beinen in der Realität zu stehen. Das Projekt lief gut an, endete aber mit mehreren Beleidigungsklagen und einem Prozess wegen angeblich unmoralischer Umtriebe. Das Board blieb auf den Prozesskosten und einer hohen Geldstrafe sitzen.

Genau dort setzte der BND an, als er SilverSurfer zur Abwehr feindlicher Computerangriffe anwerben wollte. Die Gemeinschaft bestärkte SilverSurfer allerdings darin, trotz der Chance für das Board standhaft zu bleiben. So fiel es ihm dann auch nicht schwer, das lukrative Schweigegeld von Microsoft auszuschlagen, das Bill bei einem Meeting anbot, wenn er künftig nicht mehr auf Sicherheitslücken der MS-Produkte hinweisen würde.

Als moralische Sieger, aber immer noch pleite, wurde weiter gegrübelt, wie das Board zu retten sei. Astrominus hatte dann die zündende Idee. Die Supernature News müssen an den Kiosk. Um die Kosten des Projekts gering zu halten, wurden die Redaktionsmitglieder zu Überstunden verdonnert und die Essensrationen nochmals reduziert. Der Erfolg gab ihm Recht. Eine wahre Flut neuer Leser konnte er gewinnen, als hexxxlein und BoehseKleene in jeder neuen Ausgabe ein paar Ihrer Sofa-Pflege-Tipps preisgaben. Das Sahnehäubchen und das endgültige Ende aller Geldsorgen war der Verkauf von jabberj's Werken an den Louvre in Paris.

Mit der Finanzspritze konnte Mitte 2005 Supi's lange gehegter Traum nochmals in Angriff genommen werden. Die Wohlfühlpartei wurde offiziell eingetragen und beteiligte sich mit sensationellem Erfolg an den Wahlen 2006. Obwohl die Prognosen der führenden Demoskopen nicht ganz erreicht wurden, konnte die WFP mit knapp 76% der gültigen Stimmen von einer beruhigenden Mehrheit sprechen. Die älteren unter unseren Lesern mögen sich an das blöde Gesicht von Bundestagspräsident Jürgen W. Möllemann erinnern, als Supi die Wahl zum Bundeskanzler nicht annahm. Mann haben wir gelacht...

Doch das war nicht das einzige Highlight im Jahre 2006. Aufgrund nicht enden wollender Finanzmittel kaufte Supi Anfang 2006 ein kleines Südsee-Atoll und taufte es 'Die Wohlfühlinseln'. Wie es der Zufall so wollte, fühlte sich niemand für die Wohlfühlinseln verantwortlich, worauf die UNO die WFI der Antarktis zuschlug. Und dieser Umstand führte dazu, dass aufgrund fehlender Konkurrenz in ihrer Kontinental-Gruppe das Supernature-WM-Team direkt für die Fussball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland qualifiziert war. Unter fremder Flagge, aber dennoch im eigenen Land wurde die gegenüber 2002 in unveränderter Aufstellung angetretene Mannschaft in eindrucksvoller Manier Weltmeister und riß die Zuschauer in den Stadien zu wahren Wohlfühlstürmen hin. Ein mehr als kleiner Trost für die deutschen Fans, deren Team eine wahre Todesgruppe erwischte und deshalb bereits in der Vorrunde punkt- und torlos an Aserbaidschan, Gambia und Liechtenstein scheiterte. Dass der Fußballverband der Wohlfühlinseln inzwischen mehr Mitglieder zählt als die größten drei europäischen Verbände war nur eine logische Konsequenz aus dem Turniersieg.

2007 wurde die inzwischen gegründete Supernature AG auf den Börsengang vorbereitet. Da schon im Frühjahr, also 6 Monate vor Beginn der Zeichnungsfirst absehbar war, dass die Aktien reißenden Absatz finden würden, wurde flugs noch eine SupernaturePortal AG gegründet. Schließlich vereinte das Board inzwischen weit über 200 Foren. Der Erfolg am Tage des Börsenganges verschlug selbst den Optimisten die Sprache. Die erste wirkliche Volksaktie rollte den Markt auf. Die Folgen waren dahin dümpelnde Börsen in Amerika, England und Japan. Nachdem eine Tochter der Supi-Holding über Strohmänner die Börsen übernommen hatte, wurde schnell eine Fusion angestrebt und die neue Weltbörse war geboren. Der Supernax ist seitdem DER Index in der Welt der Aktien.

Vor etwa zwei Jahren wurde dann der englischen Sprache offiziell der Status der Weltsprache Nummer eins aberkannt. Gleichwohl das SNF in unzähligen Ländern die Nummer eins unter den Boards war und auch ungeachtet der vom SNF entwickelten Echtzeit-Postingsübersetzungssoftware, wollte jeder das Wohlfühlboard in der Muttersprache Supi's lesen.

Ja ja und jetzt steht die 10-Jahres-Feier vor der Tür und der amerikanische Präsident ist beleidigt, weil er nicht eingeladen ist. Könnte er wie er wollte, hätte er vermutlich das Supernature Rechenzentrum längst in Schutt und Asche gelegt. Kann er aber nicht, schließlich hat das Supernature Board letztes Jahr die letzten Rüstungsfabriken aufgekauft und gleich darauf einem friedlicheren Zweck zugeführt.

Das wird ein schönes Fest.
[chmul]

Kölle Alaaf
...oder: immer wieder Karneval
Vom 3.10 - 6.10.2002 war dieses Mal Köln der wundersame Ort des seltsamen Treibens, ob der Dom noch steht, ist bislang nicht überliefert. Als wunderbare Gastgeber fungierten Lollypop und Brötchen.
In den Hauptrollen: Hexe, Superboy, AK , Kiki, Punkattack, brötchen, Jill Valentine, FCGeissbock Supinchen, Supernature, Brötchen, Lollypop, LittleTyrolean, Steve Urkel the Real, CrawlWarner, Snacketty, Daniel und Vanessa.
Kölle...
...Dom...
..Boardies..
...früh übt sich...
...was ein Alien werden will...
..höher gehts kaum..
..Immer wieder gern gesehen..
..ein Vizeweltmeister..
...gibt Fußballtips für Senioren...
...wenn das chmul sieht...
...Nachwuchs-Aliens...
...ein Tisch voller Boardies...
...Schnarch..und..Ende...

Foto's von Lollypop, bearbeitet und betextet von Astrominus

Das Supernature Museum

Wir haben weder Kosten noch Mühen gescheut, um diese Schätze tief aus den verschollensten Archiven auf der ganzen Welt aufzuspüren, damit ihr euch an deren Schönheit ergötzen könnt.

Es Weihnachtet
sehr...
Advent, Advent...Supi's erstes
Userpic
Das erste Logo

Das erste BannerDas erste Introerste Tutorial
Sektion

Penny mal ganz
anders.
Rambooo...Navigation


Quiz-Script vers.:1.0 © 2002 by Astrominus


Nach "Die SNN X-Files" und "Das Grauen hat einen Namen", gibt es nun endlich den neuen Schocker von Horror-Regisseur jabberj, auf das euch das Blut in den Adern gefriert.
...das Grauen schlägt zurück...



Das Rätsel
Welcher Nick verbirgt sich hier ???

Lösung :

Tausend Meisterwerke
Diesmal: Hexxxlein Monroe
Auch dieses Mal haben wir die Museen der Welt abgeklappert, um euch wieder ein Meisterwerk zu präsentieren. Es handelt sich hierbei um das Portrait der Diva Hexxxlein Monroe und wurde gemalt von dem berühmten Popart-Künstler Andy Bierhol oder so ähnlich, die blaue Gesichtsfarbe lässt daraus schließen, das der Künstler bei seiner Arbeit nicht mehr ganz nüchtern war.
Las Ketchup

von Thargor
Was ist denn das für ein dämlicher Name? So oder so ähnlich ging es mir durch den Kopf, als ich zum ersten Mal von dieser albernen Girlienummer im Radio hörte. Und dann auch noch spanisch; ich mag weder Paella noch das arrogante Gelispel im spanischem Dialekt. Meine Frau teilte mit mir meine Meinung und zusammen verliehen wir diesem Stück das Prädikat: "Unterstes Regal"! Überhaupt sind wir uns, trotz eines allzu gegensätzlichen Musikgeschmacks sehr einig, wenn es gegen diese "Retortenbands" vom Schlage Sylver etc. geht: Alles musikalischer Sondermüll, kleine Mädchen mit dünnen Stimmchen.

Daß mein musikalischer Weitblick sich ausgerechnet durch den Musiksender Viva erweitern sollte, betrachte ich als besonders zynische Laune der Natur. Ich bekam, rein zufällig, den dazugehörigen Videoclip zu sehen. "Hübsch, wirklich sehr hübsch diese jungen Dinger", fuhr es mir durch den Kopf und dann durch die Geschlechtsteile. Ich bekam die Chance, mit rein visueller Unterstützung, diesen Song für mich neu zu bewerten. Es dauerte auch nicht lange, bis sich mir die raffiniert arrangierten Percussionsets im Zusammenhang mit den glockengleichen Stimmen der Interpretinnen eröffneten. Meine Frau, diese ignorante Ziege, erkannte natürlich gar nichts von dem und verblieb, in gewohnt weiblich-starrsinniger Haltung, bei ihrer Sicht der Dinge. Wer schon einmal die grosse Kunst von Atomic Kitten - dieses Video am Strand und die Bikinis sind umwerfend - erleben durfte, kann meine Begeisterung nachvollziehen. Spätestens seit dem Auftritt von Sarah Connor bei Gottschalk wissen wir um das umwerfende Potential dieser fulminanten Diseuse. So liesse sich Beispiel an Beispiel reihen - wohin man schaut, nur talentierte junge Musikerinnen.

Warum, zum Teufel, erkennt das meine Frau nicht an?

aserejè ja de jè de jebe tu de jebere seibiunouva, majavi an de bugui an de buididipi !
Zitate und Cartoon


Dieses mal:

Die Rede
von jabberj

*Bild anklicken*

Zitate die, die Welt bewegten
Auch dieses mal haben wir wieder einige interessante Zitate aus ihrem zusammenhang gerissen.

»"ist doch eine einfache Gleichung: Patria + Idiot = Patriot"«
Zitat von Koloth zum Thema US-Patrioten - REGISTRIERT EUCH Originalzusammenhang

»"Und solange Du am überlegen bist ... könntest Du noch die Kuh am Schwanz am Stall am raus am ziehen!"«
Zitat von BöhseKleene zum Thema Neuer Benutzertitel für Superboy Originalzusammenhang

»"hast du 'nen clown gefrühstückt ?. "«
Zitat von ThE_IcEMaN zum Thema Wenn der Dildo nicht mehr ausreicht... Originalzusammenhang

»"Man kann ja auch Barfuß unter dem Weihnachsbaum sitzen."«
Zitat von Lollypop zum Thema brumm brumm: TheW hat ein neues Spielzeug Originalzusammenhang

[]
Steckbrief

Diesmal mit:
Pennywise
Nick: Pennywise
Vorname: Marco
Alter: 27
Familienstand: ledig
Anz.Kinder: 0.0
Wohnort: Nordrach
Beruf: Industrieelektroniker
Lieblingsfilm: Gladiator
Lieblingsmusik: Rammstein
Lieblingsspeise: Lasagne
Lieblingsgetränk: Hefeweizen
Hobbies: Supernature-Forum
Was magst Du gar nicht: Falschheit
Wie bist Du auf das Board gekommen: Ich war einfach da
Grösster Persönlicher Wunsch: Gesundheit und vieeel Geld
Welche 3 Dinge würdest Du auf eine Einsame Insel mitnehmen:Notebook, DVD-Player und meine Freundin *schleim*
[]


Interview mit Supernature





Hot Link des Monates Oktober


Der Hot-Link des Monats geht dieses Mal an eine sehr informative Seite rund um Betriebssysteme und nennt sich

Operating System


Ohne überladen zu wirken, wird hier auf alle bekannten (und unbekannten) Betriebssysteme eingegangen.
Der Leser wird mit jeder Menge Hintergrundinfo's zu jedem BS gefüttert.
Das Layout ist übersichtlich und klar gegliedert und rundet das Gesammtbild ab
Supernature's Tierleben


Dieses Mal: Der Postinggeier

Der Postinggeier ist im Allgemeinen eher harmlos und zeichnet sich durch seine endlose Geduld aus. Er schafft es oft, mehrere Stunden auszuharren, ohne feste Nahrung zu sich zu nehmen, um im geeigneten Moment gnadenlos zuzuschlagen. Seine Nahrung besteht vorzugsweise aus frischen Postings, auf die er sich - sobald sie am Horizont erscheinen - stürzt, um sie genußvoll in sich aufzunehmen.
Laut WWF gehört der Postinggeier zu einer aussterbenden Gattung, die es unbedingt zu erhalten gilt
News
Smiley König
Neues vom [SNC]
In den letzten Wochen gab es größere Veränderungen beim UT-Clan hier auf dem Board. Mit Punkattack und TheWonder sind zwei Member ausgeschieden, die den Clan wesentlich geprägt haben. Die dadurch frei werdenden Posten und Aufgaben wurde neu verteilt. Den Leaderposten hat AK übernommen, die Betreuung der Mitglieder und die Verwaltung der Serverkasse wurde unserem Boardpsychiater übertragen.
Leserbriefe
von Hans-Peter Seelenbruch
Ich verstehe das nicht:

Die SNN war ein enorme Stütze. Allen meinen Patienten die nicht mehr laufen konnten, hielte ich einfach die SNN vor die Nase. Dann konnten sie schon wieder rennen.

Wenn auch nur lachend.

Jetzt bin ich auf eine neue Seltsamigkeit gestoßen:

Die Patienten rannten nicht mehr lachend raus, sondern weinend!

Der Grund: Sie rollten sich vor lachen raus, aber irgentwie hat jeder Probleme an meiner 30 Stufen Treppe bekommen. Warum nur?

Kommentar der Redaktion
Vielleicht sollten sie an stelle der Treppe eine Rampe bauen, wo ihre Patienten bequem hinunterrollen können.damit sie auch Morgen noch "Kraftvoll lachen können


Schlusswort

Nun sind wir am Ende der Jubiläumsausgabe angelangt, und wir hoffen, Ihr hattet Spass damit. Wie Ihr sicher gesehen habt, hatten wir dieses Mal einen prominenten Gastredakteur, der es sich nicht nehmen lassen wollte, zum Jubiläum des Boards ein paar persönliche Worte beizutragen. Für diese Unterstützung bedanken wir uns ganz herzlich. Außerdem wird uns von nun an Thargor als freier Mitarbeiter, mit dem einen oder anderen Artikel unterstützen.

Bis Weihnachten ist nicht mehr lange hin, und wir hoffen Ihr findet bei all dem Weihnachtsstress auf dem Board immer einen Platz, an dem Ihr euch davon erholen und entspannen könnt.


Und gerade deshalb.....

....passt bitte auf Euch auf !
Diese Ausgabe der SNN ist Marcel gewidmet
Impressum

Die Boardzeitung SNN ist exklusiv für das Supernature-Forum und erscheint manchmal monatlich. Unser Humor soll keinesfalls beleidigen oder verletzen. Wer dennoch Grund zur Klage hat, möge sich bei uns melden und wir werden der Sache auf den Grund gehen.

Die SNN wird zwar von einem festen Team zusammengestellt, Gastredakteure sind uns aber immer willkommen. Euer Beitrag kann aus Tipps, Anregungen, Ideen oder Texten bestehen, wir nehmen alles und wer weiß, vielleicht werdet Ihr ja berühmt..
Das SNN Team :
Jim Duggan - Texte, Korrektur + Recherche
chmul - Texte + Recherche
jabberj - Chefzeichner
Astrominus - Layout, Texte + Recherche
SNN Ausgabe 7 veröffentlicht am 13.11.2002 Exclusiv für das Supernature-Forum
Diese Ausgabe wurde 1458 mal besucht.

Powerded by iXalibur 1.0 featuring SNN-Modul 1.0
© 2002-2010 SNN-Team. Sämtliche Beiträge dieser Ausgabe dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung des Verfassers/Erstellers (SNN-Team, wenn nicht anders angegeben) verwendet werden.